Burgfestspiel Neunußberg im Bayerwald

 

 

Burgfestspiele Neunussberg im Bayerischen Wald – Freilichtspiele in Bayern

Freilichtspiele in Viechtach im Bayr. WaldSchon lange Zeit vor dem ersten Burgfestspiel im Jahre 1968 traf man sich auf der Burg Neunussberg im Bayer. Wald, um Vorträgen über die Burggeschichte zu lauschen und nach dem Vortrag gemütlich zu feiern. Grundidee war, die eingespielten Erlöse für die Restaurierung der alten Burgkapelle welche unterhalb der Burg erbaut wurde zu verwenden.

 Umgehend begann Altbürgermeister Karl Gareis mit dem schreiben der ersten Szenen. Der ortsansässige Reitverein war von Anfang an in den Ablauf der Festspiele integriert. Zum 500-jährigen Gedenken an die Niederwerfung des „Böckleraufstandes“ fand das Burgfestspiel mit nur wenigen Proben und mit großer Beteiligung der örtlichen Vereine am 1. September 1968 statt. Gestartet wurde mit nur einer Vorführung, heute werden mehrere Vorstellungen den Besuchern dargeboten.

Burgfestspiele in BayernBis zum Tode Karl Gareis’ im Dezember 1974 wurde das Stück nicht verändert. Anfang der 90er mit nachlassenden Besucherzahlen verloren die Burgfestspiele an Attraktivität. Ab dem Jahre 1995 wurden die Burgfestspiele mit Hilfe der Stadt modernisiert. 2004 übernahm Günther Bauernfeind die Gesamtverantwortung und setzte mit einer Live-Band neue Impulse, was vom Publikum mit großem Anklang aufgenommen wurde.

 

 

Freilichtspiele im Bayerischen Wald – Burgfestspiele Neunussberg

Freilichtspiele in Viechtach im Bayr. WaldJährlich zwischen Juli und August findet das Spektakel vor den Toren Viechtachs statt. Regisseur Günther Bauernfeind präsentiert mit 100 ambitionierten Laienschauspielern eines der schönsten Theaterstücke. Auf der Freilichtbühne führen die Schauspieler eine einzigartige Ritterkomödie die als Thema den Böckleraufstand der Bayerwaldritter gegen Erzherzog Albrecht auf.

Hintergrund der Geschichte ist die Auflehnung der Bayerwaldritter im Jahre 1468 gegen die Tyrannei des Landesherrn Herzog Albrecht IV. Federführend waren hier auch die Nußberger bei der Rebellion. Das Theaterstück zeigt, wie die Menschen in dieser Zeit unter der Willkür der Herrscher zu leiden hatten. Aber auch etliche satirische Anspielungen auf die gegenwärtigen Verhältnisse, Mystik und Liebe wurden ins Theaterstück mit eingebaut.

 

 

Adresse & Kontakt

Viechtach im Bayr. WaldKurverwaltung Viechtach
Telefon: +49 (9942) 1661
Zuständigkeitsbereich: Information und Kartenreservierung

 

 

Neue Wege - Neue WeltenDieses Freizeitthema wurde gefördert durch die Europäische Union und die Industrie- und Handelskammer Passau sowie die Bayern-Wellness Hotels

Redaktioneller Hinweis: Informationen und Bilder wurden zusammengestellt durch die Werbeagentur Putzwerbung, Perlesreut - Tourismus Marketing Bayrischer Wald. Änderungen und Aktualisierungen des Inhalts können beantragt werden bei der Tourismus-Werbung des Bayerischen Waldes in Bayern. Trotz sorgfältiger Redaktion können wir keine Gewähr für die Richtigkeit übernehmen (Red. Ostbayern).

 

 

Aktivurlaub am Großen Arber

Lohberg ist ein idealer Ausgangspunkt für Familien-Radausflüge genauso wie für sportliche Mountainbike-Touren über die Höhenzüge rund um Lohberg. Erleben Sie beim Radfahren am Arber in Bayern zahlreiche beeindruckende Naturerlebnisse. Der Regental-Radweg führt weiter bis nach Regensburg.

Ein weiterer Freizeitspaß ist das Kanu- oder Bootfahren auf dem Regen, ob eine gemütliche Bootswandertour oder eine sportliche Herausforderung im sogenannten „Bärenloch in Bayerisch Kanada”.

Wandern Sie zu den idyllisch gelegenen Überbleibseln aus der Eiszeit, Gletscher- und Karseen, wie der kleine Arbersee mit seinen schwimmenden Inseln und der Rachelsee und finden dort Ruhe und Erholung.

Wandern am Arber Badesee in Lohberg Bayerischer Wald Badesee in Lohberg Bayerischer Wald

Badspaß und Erholung finden Sie im Naturbad Huberweiher (5 Minuten zu Fuss) mit Bergblick oder im Osserbad (Frei-/Hallenbad inkl. Sauna) im Nachbarort Lam, im Seepark Arrach und im AQACUR Bad Kötzing!

Pferdefreunde haben die Möglichkeiten die schöne Gegend im Lamer Winkel auf dem Rücken eines Pferdes kennenzulernen oder genießen Sie eine gemütliche Fahrt mit der Pferdekutsche durch die herrliche Landschaft.

Weitere Abwechslung finden sportlich aktive Gäste im Arberland Bayerischer Wald beim Bogenschießen, Tennis, Stockschießen, Minigolf oder im Fitness-Center.

Auch „ausgefallene“ Sportarten sind möglich, wie Klettern an den Rauchröhren am Kaitersberg, Gleitschirmfliegen am Osser oder Amateurfunk-Betrieb; für Groß und Klein ein Spaß sind die Sommerrodelbahnen am Silberberg Bodenmais und am Hohen Bogen.

Mit der Lohberger Gästekarte ist die Nutzung des öffentlichen Nahverkehrs kostenlos.

Markt Lohberg im Bayerischen Wald Urlaub am Arber in Bayern Urlaub am Arber in Bayern

 

 

 

Winterurlaub am Arber Bayern

Im Winter sind Skilifte und Loipen in einigen Autominuten zu erreichen.

Ein Eldorado für Langläufer ist das Langlaufzentrum Lohberg-Scheiben in einer Höhenlage von 1.050 bis 1.200 Meter mit 23 km gespurten Langlaufloipen (klassisch und Skating). Auch die Bayerwald-Loipe, ein 150 km langes Langlauferlebnis vom Arber durch den Nationalpark zum Dreisessel, beginnt im Langlaufzentrum Lohberg-Scheiben.Die Auerhahnloipe führt von Bretterschachten am Arber vorbei bis zum Skigebiet am Eck. In Rittsteig, unweit des Hohenbogen-Skigebiets, sind sogar grenzüberschreitende Loipen entstanden.

Ein absolutes Wintersporterlebnis ist das Skifahren am Großen Arber, dem „König des Bayerwaldes”. Mit der 6er Gondelbahn und zwei 6er Sesselbahnen und einer Pisten-Gesamtlänge von 15 km ist das Arber-Skigebiet eines der attraktivsten Skigebiete in Bayern.

Langlauf am Arber in Bayern Winterferien im Bayerischen Wald Winterurlaub in Lohberg, Bayerischer Wald

Auch für Nichtskifahrer ist im Arberland Bayern einiges geboten. Erleben Sie die beeindruckende Winterlandschaft beim Rodeln, beim Schneeschuh- oder Winterwandern, oder bei einer Pferdeschlitten-Fahrt.

In den Nordhanglagen des Bayerwaldes bleiben Ihnen die Winterfreuden bis in den April hinein erhalten, während es im Tal schon grünt und blüht.